Blog Archive

Planik! ist nun mehrsprachig

20150323_planik_dropdown_de_en

Eine neue Version von www.planik.ch ist online: Neu ist die Webapplikation von Planik! nicht nur in Deutsch, sonder auch in Englisch verfügbar. Weite Sprachen werden in naher Zukunft folgen. Welche Sprachen wünschen Sie sich denn sobald wie möglich?

Sie finden in der Kopfzeile eine neue Schaltfläche. Mit einem Klick sehen Sie die Auswahl der möglichen Sprachen.

Und wie immer gilt: Haben Sie Fragen/Feedbacks/Anregungen? Bitte melden Sie sich bei uns. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

 


Bachelorarbeit der BFH in Zusammenarbeit mit Optor AG

Optimierte Dienstpläne bringen Firmen einen erheblichen Wettbewerbsvorteil. Deshalb wird in diesen Bereich viel Geld und Zeit investiert. Technisch werden die Probleme mit Parametern und Rahmenbedingungen formal beschrieben und durch einen Solver gelöst oder optimiert. Um die Verwendung dieser komplexen Anwendungen zu vereinfachen, haben die beiden Informatik-Absolventen der Berner Fachhochschule, Christoph Schnyder und Nino Müller, eine formale Sprache entwickelt.

Die neuen Hilfsmittel wurden in Zusammenarbeit mit der Optor AG entwickelt und soll schlussendlich neue Funktionalitäten für die Berechnung von Dienstplänen in Planik! bieten. Das Abstract der Arbeit ist auf der Webseite der Berner Fachhochschule ersichtlich.


Artikel “Produktionsplan auf Knopfdruck” in der Zeitschrift Lebensmittel-Technologie

Selection_004

Die Monatszeitschrift Lebensmittel-Technologie veröffentlicht in der Ausgabe 10/2014 einen Artikel über den Einsatz unserer Optimierungsengine ODS zur Optimierung der Produktionsplanung. Der Artikel beschreibt die Problematik der Produktionsplanung bei der Herstellung von zusammen­gesetzten Convenience-Produkten bei unserem Pilotkunden Bell Schweiz, Geschäftseinheit Geflügel.

Artikel: http://www.lebensmittel-technologie.ch/archiv/2014/10/produktionsplan-auf-knopfdruck/


Planik neu mit Abwesenheitswünschen der Mitarbeiter

Dienstplan_abwesenheiten-eintragen

Eine neue Version von www.planik.ch ist online: Neu können die Mitarbeitenden ihre Abwesenheitswünsche selber in einem Mitarbeiterportal eingeben. Für Sie als Planerin, als Planer hat dies den Vorteil, dass Sie die Wünsche zentral verwalten können und die Wünsche nicht mehr selber sammeln und eingeben müssen.

Einen Kurzbeschrieb, wie das Mitarbeiterportal funktioniert, finden Sie hier.

Und wie immer gilt: Haben Sie Fragen/Feedbacks/Anregungen? Bitte melden Sie sich bei uns. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Beste Grüsse,

Ihr Planik-Team


Online-Artikel über Planik erscheint auf HR Today

team

Das Magazin HR Today veröffentlicht einen Artikel über unsere Webanwendung Planik! – Die intelligente Dienstplanung. Alexander Schuppisser erklärt im Interview die Vorteile unseres Tools. Er geht beispielsweise auf die Vorteile des Wissenstransfers beim Wechsel eines Planers ein. Mit Planik! wird ein Personalwechsel in der Rolle des Planes sehr viel einfacher, da das Wissen über die Dienstplanung direkt in der Applikation hinterlegt ist und nicht mehr nur in den Köpfen von Einzelpersonen.

Artikel: http://www.hrtoday.ch/article/dienstplan-auf-knopfdruck


Automatische Berechnung von Arbeitspensum, Sollpensum und Gleitzeitsaldo in Planik

Ab sofort werden in Planik das Arbeitspensum, das Sollpensum und der Gleitzeitsaldo (= Über-/Unterzeit) pro Mitarbeiter automatisch berechnet und angezeigt.

In der Planungssicht gibt es vier neue Spalten:

  • Die Spalte „GZ vor“ enthält die Gleitzeit bei Planbeginn.
  • Die Spalte „SOLL“ zeigt, wie ein Mitarbeiter gemäss seinem Beschäftigungsgrad arbeiten sollte. Feiertage (Ostern, etc.) werden hier berücksichtigt
  • In der Spalte „IST“ sehen Sie, wie viele Dienste, Ferien, etc. dem Mitarbeiter bereits zugewiesen sind
  • In der Spalte „GZ nach“ sehen Sie die Gleitzeit am Planende

Oben links in der Planungssicht unter „Statistik ganzer Plan“ finden Sie dieselben Angaben für das gesamte Team:

  • Das „Pensum SOLL“ zeigt Ihnen, wie viel Ihr gesamtes Team gemäss den Beschäftigungsgraden arbeiten sollte.
  • Das „Pensum IST“ zeigt Ihnen, wie viele Dienste, Ferien, etc. sie gesamthaft geplant haben.

Wenn Sie die neuen Spalten nicht sehen oder diese keine Zahlen enthalten, dann müssen Sie einmalig die Taste „F5“ drücken, um die Website neu zu laden.

Haben Sie Fragen/Feedback/Anregungen? Wir freuen uns, wenn Sie sich bei uns melden.

Beste Grüsse,

Ihr Planik-Team


Planik unterstützt nun automatische Berechnung von Dienstplänen

dienstplan-automatisch-berechnen

Eine neue Version von www.planik.ch ist online: Neu können Sie ihre Dienstpläne erstmals selber berechnen!

Zu diesem Zweck haben wir die Seite mit den Dienstplänen neu gestaltet: Hier finden Sie neu die Aktion “Dienstplan berechnen”. Nach dem Berechnen können Sie, wenn nötig, den Dienstplan wieder in den Zustand vor der Berechnung zurücksetzen.

Wenn Sie Fragen zum Berechnen oder zur Konfiguration der Planungsregeln haben, melden Sie sich jederzeit bei uns. Wir helfen Ihnen gerne.

Haben Sie andere Fragen/Feedbacks/Anregungen? Bitte melden Sie sich ebenfalls bei uns. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.



Neue Features in Planik

Per sofort stehen Ihnen in Planik zwei neue Funktionen zur Verfügung:

1) Sie können selber definieren, welche Planungsregeln für welche Mitarbeitenden gelten. Wie das geht sehen Sie hier:

2) Sie können in der Planungssicht die Start- und Endzeit und die Dauer einzelner Dienste anpassen. Wie das geht sehen Sie hier:

Haben Sie Fragen/Feedback/Anregungen? Wir freuen uns, wenn Sie sich bei uns melden.

Beste Grüsse,

Ihr Planik-Team


Auswahl als Projekt bei der IMD Startup Competition

IMD-logo-desktop

Jedes Jahr sucht IMD verheissungsvolle Startups, welche mit ihren MBA und EMBA Studenten zusammen arbeiten können. Dieses Jahr wurde Planik! aus über 100 Bewerbern ausgewählt um mit den IMD Teilnehmern zusammen zu arbeiten.

Die Gewinner wurden unter anderem im Blog von IMD erwähnt.

Planik (EMBA)
Planik develops a web-based program for automated employee scheduling, generating employee schedules with a quality and speed that has so far not been possible.

Wir freuen uns über die Auszeichnung und gratulieren allen anderen ausgewählten Startups.